+38 521 774040 apartments@damjanic.de
Seite auswählen

43°09.5’N, 016°39.3’E

OTOK HVAR, CROATIA

Otok Hvar

Die Insel Hvar gehört laut Umfragen zu den zehn schönsten Inseln der Welt. Das anerkannte Magazin Forbes nennt die mondäne Insel in einem Atemzug mit den Bahamas, Hawaii und den Malediven.

Der Großteil der 13.000 Einwohner von Hvar lebt vom Weinbau, Fischfang und vorallem vom Tourismus. Dies spiegelt sich vorallem im Westen der Insel. Hier findet man in der Stadt Hvar und in Jelsa hervorragende Hotels, Ferienwohnungen und Ferienhäuser.

Die Insel Hvar blickt auf eine lange Tradition und Erfahrung im Tourismus zurück, die bis ins Jahr 1868 zurückreicht. Um 1903 wurde das erste Hotel auf der Insel erbaut, das Kurhotel Zarin Elisabeth. Der große Durchbruch im Tourismus erfolgte aber erst nach dem 2. Weltkrieg.

Seitdem wird die Insel von Jahr zu Jahr immer beliebter bei Gästen aus der ganzen Welt, zu denen auch viele Angehörige des internationalen Jet-Sets gehören. Das sieht man auch bei einem Spaziergang entlang der Uferpromenade der der Stadt Hvar – die Ankerplätze sind meist mit große Yachten belegt.

Die Insel Hvar und die davorliegende Inselgruppe Pakleniki otoci bieten Ihren Gästen eine abgeschiedene Küste, saubere und schöne Strände und ein angenehmes mediterranes Klima, was insbesondere Urlaubsgäste mit eigenem Boot zu schätzen wissen. Für Aktiv- und Badeurlauber bietet die Insel zahlreiche Buchten und unzählige Wanderwege, die über die Insel Hvar und auch über die Insel Sv. Klement, die zu den Paklinski otoci gehört. Hervorzuheben ist vorallem die Sandstrandbucht von Palmizana. Das beliebteste Ausflugsziel der Badeurlauber.

 

 

Der Durchschnitt an Sonnenstunden im Jahr liegt auf Hvar bei 2.726 Stunden – das sind die meisten Sonnenstunden für eine Insel in Europa. Dies wirkt sich natürlich auch auf die Wassertemperatur aus.

Zwischen Juni und Oktober liegt die Wassertemperatur bei angenehmen 20° C. Dazu weht meist der angenehme Sommerwind Maestral, der ideal ist für Segler und Windsurfer. Im Sommer ist die Insel bei Badeurlaubern sehr beliebt und in den Wintermonaten bei Kurgästen, die die Insel wegen des milden Klimas besuchen. Das besonders klare und türkisfarbene Meer um Hvar und der Inselgruppe Pakleniki otoci ist bietet viele schöne Tauchplätze für Taucher.

Die Insel ist auch bekannt für den Wein- und Olivenanbau, sowie für den auf der Insel weit verbreiteten Lavendel, weswegen die Insel auch von vielen als die Lavendelinsel bezeichnet wird. Den Lavendel findet man vorallem im nicht so besiedelten Osten der Insel, wo auch weitere aromatische Pflanzen, wie Zitrusfrüchte, Rosmarin und Salbei wachsen. Lavendel- und Rosmarinöl kann man fast überall auf der Insel erwerben. Wer sich mit den Kräutern vertrauter machen möchte, kann an einer Kräuterwanderung, die von örtlichen Veranstaltern angeboten wird, teilnehmen.

Bereits in der Antike war die Insel Hvar ein wichtiger strategischer und nautischer Ort. Der Name der Insel stammt ursprünglich aus der griechischen Sprache vom Wort Pharos, was übersetzt Leuchtturm bedeutet. Die Römer nannten die Insel erst Pharia und im Laufe der Zeit wurde Pharia zu Fara abgeleitet. Die kroatische Bevölkerung ersetzte das „F“ durch „Hv“. Die Insel Hvar mit ihrer über 2000 Jahre zurückgehenden Geschichte bietet kulturinteressierten Gästen zahlreiche Sehenswürdigkeiten, Naturdenkmäler und kulturelle Veranstaltungen.

Kontaktformular